Seite wählen

Operative orthopädische Therapiemöglichkeiten

Vibrationstherapie

Medizinische Vibrationstherapie: Turbosonic

Die Ganzkörper-Vibrationstherapie hat einen eher ungewöhnlichen Ursprung. Der gewöhlich bei Astronaten durch die Schwerelosigkeit eintretende Muskel- und Knochenabbau konnte deutlich reduziert werden, wenn sie ein Vibrationstraining durchführten. Diese Erkenntnisse kamen der medizinischen Behandlung zugute und wurden als Ergänzungstraining im Hochleistungssport angewandt, unter anderem bei der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Bei der medizinischen Vibrationstherapie werden Muskeln, Zellen und Knochen durch einen Vibrationsreiz stimuliert und aktiviert.

Hierzu muss sich der Patient auf eine kleine Plattform stellen, die sich mit variabler Frequenz wenige Millimeter bewegt. Diese Bewegung resultiert in An- und Entspannungsprozessen in der Körpermuskulatur des Patienten. Durch Anstieg der Bewegungsintensität entsteht ein Trainingsreiz, welcher bei zehnminütiger Behandlung einem einstündigen Krafttraining entsprechen kann. Dennoch wird das Vibrationstraining als weniger anstrengend empfunden, denn die Muskelanspannung ist unbewusst.

Vertikale Stimulationen tragen zur Steigerung des Knochenstoffwechsels und erhöhter Knochendichte bei, was Osteoporose vorbeugt. Zusätzlich kann die Therapie zur Muskelentspannung eingesetzt werden: höhere Frequenzen animieren einen Relaxationseffekt nach verstärkter Anspannung.

Die Vibrationstherapie dauert je nach individuellem Behandlungsplan fünf bis zwölf Minuten und sollte zwei bis drei Mal pro Woche durchgeführt werden. Somit stellt sie eine effektive, höchstintensive aber gleichzeitig gelenkschonende Trainingsform dar.

Die medizinische Vibrationstherapie kann in folgenden Situationen zur Anwendung kommen:

$

Kräftigung der Muskulatur

auch nach Operation, Unfall oder bei Arthrose; nicht aber nach Einbringung von großen Gelenkimplantaten

$

Gewichtsreduktion

$

Knochenstärkung

Osteoporose Prophylaxe

$

Koordinative Verbesserung

nach einem Schlaganfall, bei Morbus Parkinson oder postoperativ

$

Verbesserung der Beckenbodenfunktion

Orthopädie Bremen Nord

Henning Trumann
Praxis für Orthopädie und Unfallchirugie

Hammersbecker Str. 224a
28755 Bremen

0421 606020

Kontaktformular

Termin vereinbaren

Henning Trumann:

Praxis für Orthopädie und Unfallchirugie
Praxisteam Henning Trumann

Über uns:

Ein starkes Team

Philosophie Behandlungen Orthopädie

Ein breites Spektrum:

Unsere Philosophie
Praxis Bilder Orthopäde Bremen

Impressionen:

Einblick in die Praxis